Dienstag, 12 Dezember 2017
Sporthotel Vetzan
Fohlenhof
Hotel Bergfrieden
Pension Garni Rinner Julia
BAMBOO Active Resort ****
Apparthotel Fux
Hotel Bauhof ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Obermoosburg ***
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Krone ***
Pension Sachsalber **
Pension Martin **
Residence Sankt Johann ***
Pension Obstgarten **
Residence Marlene
Pension & Residence Obkircher ***

 

NEU - Geführte Trekkingtouren 2018 sind Online
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 


...für mehr Infos hier klicken


Weißkugel (Langtaufers - Weißkugelhütte - Schnalstal)

Weißkugel 3.739m - Aufstieg über Langtaufers und Abstieg über das Schnalstal

  Ausgangspunkt  Langtaufers / Melag

Gletschertour

Max. Höhe Aufstieg
Strecke Dauer
3.739m 1.970hm
20,7km 11 Std

Weißkugel 3.739m ein Meisterwerk der Natur im hinteren Langtauferer Tal. Von Norden betrachtet ragt sie als steiler Eis-Felskegel und von Osten betrachtet als trapezförmiger Berg weit über ihre vergletscherte Umgebung auf. Ein erstklassiger Aussichtsberg der Ötztaler Berge, Ortler Gruppe bis weit über Bernina hinaus.






TOURENINFO:

Weißkugel 3.739m - Aufstieg über Langtaufers und Abstieg über das SchnalstalHüttenaufstieg:
Vom Parkplatz in Melag am Talende 1915m führt ein Fahrweg in östliche Richtung zur Melager Alm. Dort an der Brücke, knapp unterhalb der Alm, kann man links vom Bach bleiben und den gut ersichtlichen Steig Nr.2 nehmen, oder die Brücke überqueren und dem Fahrweg folgen bis zur Nahe liegenden Melager Alm 1970m. Kurz nach der Alm führt ein Steig hinunter zum Bach, überquert ihn und bringt uns auf den Hüttensteig Nr.2. Zunächst in zügiger Steigung über viele Kehren, dann etwas flacher, führt uns der panoramareiche Steig hoch zur schön gelegenen Weißkugelhütte 2.542m.
Aufstiegszeit: 2:00 Std.

Aufstieg bis zum Weißkugeljoch:
Von der Weißkugelhütte steigen wir östlich, zunächst über den Lehrpfad, dann weiter über die Moränenhänge hinab zum Langtauferer Ferner. Sich links haltend geht es über diesen (Vorsicht Spalten!) sanft hoch, zunächst unterhalb des Vernagl Eisbruchs, dann am Fuße der Langtauferer Spitze weiter bis zur tiefsten Einsattelung des Weißkugeljoches 3368m.
Bis hierher beträgt die Aufstiegszeit ca. 2:30 Std.

Gipfelaufstieg über das Hintereisjoch:
Die technisch einfachste, wenn auch etwas längere Route ("Normalroute") führt vom Weißkugeljoch zunächst leicht absteigend, dann immer südlich den Osthang querend weiter bis zum Hintereisjoch 3471m (knapp unterhalb kommen wir zur Route die vom Schnalstal hochführt). Hier hoch über das "Matscher Wandl", ein recht steiler S-Hang, der bei Blankeis oder Neuschnee vorsichtig angegangen werden muss. Knapp oberhalb beginnt dann der etwas luftige Felsgrat (Trittsicherheit erforderlich) der uns zum aussichtsreichen Gipfel führt.
Diese Route wird gewöhnlich für den Abstieg verwendet. Aufstiegszeit 2:00 Std.

Abstieg in das Schnalstal über das Steinschlagtal:
Man steigt bis zum Hintereißjoch über die Aufstiegsroute ab und dann zum Steinschlagjoch. Anfangs sehr steil und teilweise weglos geht es hinunter über das Steinschlagtal bis nach Kurzras. (Siehe Video)
Abstiegszeit gesamt: ca. 4:00 Std.

Hinweise/Schwierigkeiten:
Es handelt sich um eine anspruchsvolle Gletschertour mit allen verbundenen Tücken. Komplette Gletscherausrüstung ist erforderlich. Durch den ständigen Rückgang des Gletschers, können sich die Verhältnisse und Routen von ändern. Einholen von aktuellen Informationen direkt beim Hüttenwirt wird daher wärmstens empfohlen.

 

 


 tabacco karte nr 04Karte: Tabacco Nr. 044 (Vinschgau - Sesvenna)  -  1:25.000

Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte  1:25.000

Tabacco Nr. 043 (Vinschgauer Oberland)

Tabacco Nr. 04 (Schnalstal - Naturns)