Sonntag, 22 Oktober 2017
Hotel Bergfrieden
Hotel Bauhof ***
Sporthotel Vetzan
Pension Garni Rinner Julia
BAMBOO Active Resort ****
Fohlenhof
Apparthotel Fux
Hotel Obermoosburg ***
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Krone ***
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Pension Sachsalber **
Pension Martin **
Pension Obstgarten **
Residence Marlene
Pension & Residence Obkircher ***
Residence Sankt Johann ***

 

NEU 2017 - Geführte Trekkingtouren im Vinschgau
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 

 

...für mehr Infos hier klicken


Veneziaspitzen - Überschreitung West-Ost

Veneziaspitze 3.386m - Überschreitung der Veneziaspitzen von West nach Ost

  Ausgangspunkt Talschluss Hinteres Martelltal

Gletschertour

Max. Höhe Aufstieg
Strecke Dauer
3.386 m 1.615 hm 16,9 km 8:30 Std

Die Veneziaspitzen bilden einen größeren Gratabschnitt im hinteren Martelltal, welcher von der Zufallspitze nach nordosten abzweigt. Nach Norden sind die Veneziaspitzen stark vergletschert. Der Anstieg erfolgt entweder in West/Ostrichtung über das Hohenferner Joch und die Marmotta (Köllkuppe) oder in umgekehrter Richtung vom Schranjoch in Ost/Westrichtung. Es bietet sich auch eine komplette Überschreitung des Kammes an.







TOURENINFO:

Veneziaspitze 3.386m - Überschreitung der Veneziaspitzen von West nach OstHeute werden die Veneziaspitzen in der Regel nach der Überschreitung der Köllkuppe (Marmotta) bestiegen. Stützpunkte für diesen Normalweg, also den leichtesten Anstieg, sind entweder die Zufallhütte 2.264m oder die Marteller Hütte 2.610m. Der Weg führt in südlicher Richtung als Hochtour mit entsprechender Ausrüstung und Gletschererfahrung über den Hohenferner hinauf zum Hohenfernerjoch, dann über den scharf geformten Firngrat (etwa 30° geneigt) nordöstlich zur Köllkuppe – Cima Marmotta. Im weiteren Verlauf des stark nach Nordwesten überwechteten firnbedeckten Nordostgrats werden dann die Veneziaspitzen erreicht.

Der Anstieg von Osten über den Hohenferner ist nicht frei von Spalten. Die Kletterpassagen am Grat bewegen sich im wesentlichen im I. Schwierigkeitsgrad. Einzelne Stellen können bis zu II sein wenn man die Ideallinie verlässt.


Panoramabild - Hinteres Martelltal

Hintermartell Talschluss thumpnail






Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte 1:25.000

Tabacco Nr. 045(Latsch - Martell - Schlanders)