Dienstag, 12 Dezember 2017
Hotel Bauhof ***
Sporthotel Vetzan
BAMBOO Active Resort ****
Apparthotel Fux
Hotel Bergfrieden
Pension Garni Rinner Julia
Fohlenhof
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Krone ***
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Obermoosburg ***
Pension Obstgarten **
Residence Marlene
Residence Sankt Johann ***
Pension Sachsalber **
Pension & Residence Obkircher ***
Pension Martin **

 

NEU - Geführte Trekkingtouren 2018 sind Online
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 


...für mehr Infos hier klicken


Ifinger

Großer und Kleiner Ifinger 2.581m - Bergtour auf den großen & kleinen Ifinger, dem Hausberg der Meraner. Ausgangspunkt ist Falzeben oberhalb Hafling mit Aufstieg über die Oswald Scharte und Abstieg über den Kuleitengröben.   Ausgangspunkt Falzeben - Meran 2000

Hochtour

Max. Höhe Aufstieg Strecke Dauer

2.581m 985hm 13,2km 5 Std

 Großer und Kleiner Ifinger 2.581m - Bergtour auf den großen & kleinen Ifinger, dem Hausberg der Meraner. Ausgangspunkt ist Falzeben oberhalb Hafling mit Aufstieg über die Oswald Scharte und Abstieg über den Kuhleitengröben.

 


 

 

 

TOURENINFO:

Großer und Kleiner Ifinger 2.581m - Bergtour auf den großen & kleinen Ifinger, dem Hausberg der Meraner. Ausgangspunkt ist Falzeben oberhalb Hafling mit Aufstieg über die Oswald Scharte und Abstieg über den KuleitengröbenAnfahrt:
Von Meran nach Hafling/Falzeben, großer gebührenpflichtiger Parkplatz
oder
mit der Seilbahn aus dem Naiftal nach Meran 2000 (selbe Anfahrt von Meran aus)

Ausgangspunkt:
Von der Bergstation "Meran 2000" (1945 m)  folgt man den bestens ausgebauten und hervorragend markierten Weg Nr.14 Richtung NO in einen leicht bewaldeten Sattel. Der weitere Weg Nr.3 ist nun relativ flach, und von unzähligen Skiliftmasten geziert. Über die weiten offenen Almflächen auf dem breiten Weg Nr. 19 A zur Oswaldscharte und wieder links kurz weiter zur bewirtschafteten Kuhleitenhütte. Von der Hütte wieder in einen weiten Sattel und nach W auf dem breiten Grat in immer steilerem Gelände zum Gipfel des Kleinen Ifinger. Unterhalb des Kleinen Ifinger ca. 100m weißt ein Schild auf den großen Ifinger hin, unter dessen Gipfel der Klettersteig beginnt. Auf diesem (gute Sicherungen) die Nordflanke querend zu einer Scharte, dann südseitig kurz hinab und schließlich über ein paar sehr ausgesetzte Stellen (teilweise senkrecht, aber mit guten Eisenketten versehen) empor zum Gipfel des Großen Ifingers.

Abstieg:
Der Abstieg erfolgt über den Kuhleitengröben. Dieser etwas steilere Abstieg über den Kuhleitengröben führt dann direkt zu Weg Nr.3, ist jedoch um ca. 2km kürzer.  

Variante:
Wer den letzten Aufstieg zum Großen Ifinger nicht wagen möchte, kann stattdessen den Kleinen Ifinger besteigen. Hierzu geht man geradeaus über den Grashügel bis zum Gipfel. Der Weg ist leicht und ungefährlich.

Hinweise/Schwierigkeiten:
Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind Voraussetzung denn die letzten 100hm zum Großen Ifingers führen über einen kurzen Klettersteig mit Seilsicherung.

 


Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte 1:25.000

Tabacco Nr. 011(Meran und Umgebung)