Sonntag, 17 Dezember 2017
Hotel Bergfrieden
Hotel Bauhof ***
Sporthotel Vetzan
BAMBOO Active Resort ****
Apparthotel Fux
Pension Garni Rinner Julia
Fohlenhof
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Krone ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Obermoosburg ***
Pension Martin **
Residence Marlene
Residence Sankt Johann ***
Pension Obstgarten **
Pension Sachsalber **
Pension & Residence Obkircher ***

 

NEU - Geführte Trekkingtouren 2018 sind Online
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 


...für mehr Infos hier klicken


Zielspitze

Zielspitze 3.006m - Sie ist der südliche Eckpunkt der Texelgruppe und bietet einen ausgezeichneten Rundblick auf den Rosengarten, die Ortlergruppe, die Berggipfel der Texelgruppe, das Meraner Land und den Vinschgau.   Ausgangspunkt Partschins - Giggelberg / Texelbahn

Hochtour

Max. Höhe Aufstieg Strecke Aufstieg Abstieg
3.006m 1.575hm 14,9km 4:00 Std
3:30 Std

Zielspitze 3.006m - "Der Weg ist das Ziel".  Die Zielspitze über Rabland. Die lange und anstrengende Bergtour ist ein ganz besonderes Gipfelerlebnis. Hoch oberhalb von Naturns und Partschins thront die Zielspitze, ein Berg der südlichen Texelgruppe, der knapp die 3.000m Grenze überschreitet. Es ist der erste Gipfel im Kamm zwischen dem Ziel- und dem Schnalstal und zugleich der südlichste Ausläufer der Texelgruppe.

 

 

 

TOURENINFO:

Ausgangspunkt:

Gasthaus Giggelberg 1560m.
Das Gasthaus Giggelberg erreichen wir mit der Seilbahn Texelbahn bei Rabland unweit vom Sportzentrum.

Aufstieg: Zielspitze 3.006m - Sie ist der südliche Eckpunkt der Texelgruppe und bietet einen ausgezeichneten Rundblick auf den Rosengarten, die Ortlergruppe, die Berggipfel der Texelgruppe, das Meraner Land und den Vinschgau.

Gleich vom Gasthof Giggelberg dem Wegweiser Richtung Zielspitze folgen. Zuerst über aussichtsreiche Weideflächen, dann über lichtem Wald hoch bis zu einer schön gelegenen Hütte auf 1859m. Der Steig führt immer in nordwestliche Richtung durch den Wald weiter bis zu einem an einem Baum angebrachten Wegweiser, der den Weg zu Ohrknott und Oberforch, bzw. Zielspitze anzeigt. Rechts über teils dichtem Wald kombiniert mit felsigem Gelände, erreichen wir die Waldgrenze und das offene Schindeltal, das uns erstmals den Gipfel der Zielspitze freigibt. Zunächst nach NW, dann im Linksbogen (westlich) erreichen wir einen Sattel. Ab hier wird die Route anspruchsvoller, über steile, felsige und teils luftige Passagen erreichen wir die Zielspitze.

Aufstiegszeit:           ca. 4,0 Std.

Abstieg:                    ca. 3,5 Std.  (über Zieltal – Nassereithhütte)

Aufstieg  gesamt:    1.575 hm     (bis Zielspitze 1400hm)

Tourenlänge:            14,9 km      (bis Zielspitze 5,2 km - Abstieg Zielspitze über Zieltal, Nasereith, Giggelberg  9,7km)

Unterkunft, Einkehr, Essen und Trinken:   Gasthof Giggelberg,  Schutzhütte Nassereith

 
Hinweise / Schwierigkeit:

Im obersten Teil sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefordert, einige Kletterstellen I + II Grades.
Besonders bei Nässe oder Eis wird die Tour anspruchsvoll und heikel.

Weitere Aufstiege: Vom Zieltal - Ausgangspunkt Nassereith 1.523m oder Lodner Hütte 2.262m


360° Panoramabild - Zielspitze

360° Panoramabild - Zielspitze

  


Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte 1:25.000

Tabacco Nr. 011(Meran und Umgebung)