Sonntag, 23 September 2018
Pension Garni Rinner Julia
Hotel Bauhof ***
BAMBOO Active Resort ****
Hotel Bergfrieden
Apparthotel Fux
Fohlenhof
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Obermoosburg ***
Hotel Krone ***
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Vetzanerhof ***
Residence Marlene
Pension Sachsalber **
Pension Obstgarten **
Pension Martin **

St. Martin im Kofel (Schlandersburg - Patsch - Forra)

Von Schlanders nach St.Martin im Kofel   Ausgangspunkt Sportplatz Schlanders

Bergwanderung

Max. Höhe Aufstieg Strecke Dauer

1.740 m 1.270 hm 11 km 5:00 Std

Panorama-Höhenwanderung am Vinschger Sonnenberg von Schlanders nach St.Martin im Kofel und mit der Seilbahn nach Latsch hinunter. Eine wunderbare Aussicht auf den Obervinschgau, ins Martelltal und auf die Gletscher der Ortlergruppe.

  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_01
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_02
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_03
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_04
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_05
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_06
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_07
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_08
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_09
  • schlanders_schlandersburg_patsch_forra_st_martin_10

 

 

 TOURENINFO:

Ausgangspunkt:Von Schlanders nach St.Martin im Kofel
Diese Tour startet in Schlanders Hauptort vom Vinschgau. Der 97 m hohe Kirchturm der Kirche Maria Himmelfahrt – der höchste Kirchturm Südtirols – ist das Wahrzeichen von Schlanders.
Der Weg Nr. 7 beginnt hinter der Sportzone von Schlanders der auf einen alten Pfad zum Schloss Schlandersberg führt das im 13. Jh. errichtet wurde. Neben den alten, erhabenen Gemäuern kann man im Fisolhof (Buschenschank) einkehren. Weiter auf der Höfestraße und über eine Forststrasse Weg Nr. 14  bis zu den Mauerresten des ehemaligen Patschhofes in dem sich heute ein Unterkunftshaus der Forstverwaltung befindet. Weiter von Patsch über den Forstweg bis zur Weggabel Zuckbichl und über diesen Wandersteig zu den „verlassenen Höfen“ Zuckbichl und Laggar (ehemalige Bergknappensiedlungen im Erzabbau) bis nach Forra.
Von dort über den Fahrweg weiter zum Egghof (Jausenstation) und in ca. 45 min. nach St. Martin im Kofel. Die Panoramaterrasse des Berggasthofes St.Martin lädt zur Einkehr ein und dann gestärkt mit der Seilbahn hinunter nach Latsch. Mit der Vinschgerbahn zurück zum Ausgangspunkt nach Schlanders.

Diese Panoramawanderung kann natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge gewandert werden.
Mit der Seilbahn von Latsch nach St.Martin im Kofel und dann 1.170hm Abstieg bis nach Schlanders. Gehzeit ca. 3:30 Std.

Panoramabild - St. Martin im Kofel


Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte 1:25.000

Tabacco Nr. 045(Latsch - Martell - Schlanders)