Mittwoch, 18 Oktober 2017
Hotel Bauhof ***
Apparthotel Fux
Sporthotel Vetzan
BAMBOO Active Resort ****
Hotel Bergfrieden
Pension Garni Rinner Julia
Fohlenhof
Hotel Krone ***
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Obermoosburg ***
Pension Sachsalber **
Residence Sankt Johann ***
Pension Martin **
Pension Obstgarten **
Residence Marlene
Pension & Residence Obkircher ***

 

NEU 2017 - Geführte Trekkingtouren im Vinschgau
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 

 

...für mehr Infos hier klicken


Tascheljöchl - Heilbronnerhütte - Bergl Alm

Tascheljöchl & Heilbonnerhütte - Übergang in das Schlandrauntal   Ausgangspunkt Kurzras Schnalstal

Bergwanderung

Max. Höhe Aufstieg Strecke Dauer

2.770 m 855 hm 12,5 km 4:30 Std

Wandern durch das unberührte Lagauntal im Schnalstal, zur ehemaligen Heilbronner Hütte und dem Tascheljöchl, dem Übergang in das Schlandrauntal. Ein einmaliges Panorama der gegen überliegenden Schnalstaler Gipfel wie der Weißkugel und weit unten schimmert das Blau des Vernagter Stausees.

 

 

 

 

TOURENINFO:

Ausgangspunkt:Tascheljöchl & Heilbonnerhütte - Übergang in das Schlandrauntal
Von Kurzras (2.011 m) zunächst hinüber zum Wieshof, von wo der Weg 4 durch schönen Hochwald mit Lärchen und Zirben in die Höhe führt.
Nach ca. 1:30 Std. gelangt man in das Lagauntal, ein unberührtes Hochtal mit einem kleinen See, Hochmooren und seltener Flora. Auch erhält man hier einen Einblick in die Formung der Hochtäler durch die eiszeitlichen Gletscher. Einem alten Wasserwaal entlang kurz in dieses Tal bis zu einer Stelle mit Hinweis auf archäologische Funde aus der Mittelsteinzeit, die beweisen, dass das Gebiet schon vor 8.000 Jahren aufgesucht wurde. Nun hinunter zum Bach (hölzerner Steg), jenseits über den Moränenhang hinauf zu einer kleinen Verebnung und dann in Serpentinen steil hinauf zum Taschljöchl mit den Resten der einstigen Heilbronner Hütte (2.772 m) des Deutschen Alpenvereins - Sektion Heilbronn.
Vom Taschljöchl entlang der Markierung 5 hinunter zur Berglalm (2.214 m), die im Sommer bewirtschaftet ist.
Auf Weg Nr. 5 über die Gerstgraser Böden in Richtung Lagauntal. Über den Lagaunbach zurück über den Aufstiegsweg zum Ausgangspunkt Kurzras-Wieshof.

Panoramabild - Tascheljöchl


Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte 1:25.000

Tabacco Nr. 04 (Schnalstal - Naturns)