Samstag, 21 Oktober 2017
Hotel Bauhof ***
Fohlenhof
Pension Garni Rinner Julia
BAMBOO Active Resort ****
Apparthotel Fux
Sporthotel Vetzan
Hotel Bergfrieden
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Krone ***
Hotel Obermoosburg ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Pension & Residence Obkircher ***
Residence Marlene
Pension Sachsalber **
Residence Sankt Johann ***
Pension Martin **
Pension Obstgarten **

 

NEU 2017 - Geführte Trekkingtouren im Vinschgau
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 

 

...für mehr Infos hier klicken


Berglhütte - Edelweißhütte - Trafoi

  Ausgangspunkt  Trafoi

Bergwanderung

Max. Höhe Aufstieg Strecke Dauer
2.580 m 1.180 hm 14 km 6:00 Std
 

Trafoier Hüttenwanderung zur Alpenrosenhütte, Edelweißhütte und Berglhütte. Leider sind die ersten zwei bereits verfallen, aber dafür wird man auf der Berglhütte gut bewirtschaftet. Sie befindet sich auf einem Felsvorsprung unterhalb des Ortlers oberhalb der Wallfahrtskirche Hl. Drei Brunnen in Trafoi. Die Berglhütte ist auch Ausgangspunkt vieler Hochtouren wie z.B. auf den Ortler über den Ostgrat, auch „Meraner Weg“ genannt.

 

 


TOURENINFO:

Berglhütte 2188mAusgangspunkt ist der Parkplatz unterhalb vom Hotel Schöne Aussicht. Zuerst kurz talauswärts ca. 200m, dann an der Weggabelung über Weg Nr. 19 zum Bach hinunter. Man überquert die Brücke des Trafoibaches und geht weiter in nördliche Richtung weiter talauswärts. Anfangs durch dichten Wald  und dann in steilen Serpentinen empor, vorbei an der verfallenen Alpenrosenhütte in südliche Richtung. Weiter in vielen steilen Kehren zwischen Latschenkiefern empor bis ober die Baumgrenze, wo man auf verfallene Edelweißhütte erreicht. Herrlich eröffnet sich schon jetzt der Blick auf den imposanten Gletscher des Ortlers und auf der anderen Talseite auf die Stilfserjochstraße. Nun verlässt man an der Weggabelung Weg Nr. 19 der weiter zur Tabarettascharte und zur Payerhütte führt.

Nun auf Weg Nr. 18a weiter in einer langen Hangquerung im auf und ab bis zur Weggabelung mit Weg Nr. 18 und weiter bis zur bewirtschafteten Berglhütte. Dieses Wegstück verlangt Trittsicherheit und ist an einigen stellen etwas ausgesetzt. Der Abstieg von der Berglhütte erfolgt über den schön angelegten Weg Nr. 15 durch Nadelwald zur Wallfahrtskirche der Hl. Drei Brunnen.  (Die Drei Brunnen sind ein altes Quellheiligtum, laut der Sage soll hier ein frommer Hirte in Drei Quellen, welche aus dem Fels hervorbrachen, drei Christliche Kreuze gefunden haben.)

Nun weiter auf Weg Nr. 18 am rauschenden Trafoibach talauswärts entlang bis zum Ausgangspunkt in Trafoi.



Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte 1:25.000

Tabacco Nr. 08 (Ortlergebiet - Cevedale)