Mittwoch, 18 Oktober 2017
Apparthotel Fux
Hotel Bauhof ***
Hotel Bergfrieden
Sporthotel Vetzan
BAMBOO Active Resort ****
Fohlenhof
Pension Garni Rinner Julia
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Krone ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Obermoosburg ***
Hotel Vinschgerhof ***s
Pension Sachsalber **
Residence Sankt Johann ***
Pension Obstgarten **
Pension Martin **
Pension & Residence Obkircher ***
Residence Marlene

 

NEU 2017 - Geführte Trekkingtouren im Vinschgau
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 

 

...für mehr Infos hier klicken


Tarscher Alm - Zirmruanhütte

Skitour Zirmruanhütte - Tarscher Alm

  Ausgangspunkt Talstation Tarscher Alm

Schneeschuhwanderung

Max. Höhe Aufstieg
Aufstieg Aufstieg Ausrichtung
2.251 m 1.064 hm
5,2 km 2:45 Std
W + N


Eine landschaftlich großartige Schneeschuhwanderung und Skitour am Vinschgauer Nördersberg. Belohnt wird man mit einer beeindruckenden Fernsicht auf das Hasenöhrl, dem Hohen Dieb und dem Vinschgau.

 

 

  

 

TOURENINFO:

Ausgangspunkt:

Skitour - Schneeschuwanderung Zirmruanhütte - Tarscher Alm

Ausgangspunkt dieser Schneeschuhwanderung oder Skitour ist der Parkplatz an der Talstation des Sesselliftes Tarscher Alm 1.230m. Anfangs geht es westwärts ohne nennenswerte Steigung den Almenweg entlang bis „Platzleng“ 1.330m. An diesem etwas größerer Platz mit Bänken geht es durch dichten Wald  über den Wandersteig Nr. 1 links weg zu den oberen Kalchöfen wo es zunehmend steiler wird. Nach ca. 500 hm im Aufstieg erreicht man den großen Futterstand „Gstell“  auf 1.650m. Nach einigen Querungen der Forststraße, jedoch bleibt man stets auf dem Wanderweg, erreicht man dann das offene Gelände  der malerisch gelegenen Tarscheralm. Auf der Tarscher Alm 1.939m eröffnet  sich ein herrliches Panorama mit herrlichen Talblicken. Vorbei an der Tarscheralm, stets über dem alten breitem Pistengelände, erreicht man bald den etwas steileren „Zirmruan“ und auch die dahinter gelegene nicht bewirtschaftete Zirmruanhütte auf 2.251m. Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute, bzw. dem Almenweg.

(Alternativroute:  Kurz vor "Platzleng" geht ein nicht markierter gut erscihtlicher breiter Steig, der sogenannte „Miniweg“ in nordöstliche Richtung bis zum Futterstand „Gstell“ von dort folgt man der Route auf die Alm wie oben beschrieben.)

Tipp für Skitourengeher:
Es empfiehlt sich bei genügend Schneelage über den „Miniweg“ aufzusteigen, auch auf Weg Nr. 1 sollte man genügend Schneeunterlage haben ansonsten sollte man über den langen Almenweg aufsteigen.

Weitere Auskünfte gibt es unter www.tarscher-alm.it


 

 

Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte  1:25.000

Tabacco Nr. 045 (Latsch-Martell-Schlanders)