Dienstag, 12 Dezember 2017
Hotel Bauhof ***
Apparthotel Fux
BAMBOO Active Resort ****
Pension Garni Rinner Julia
Fohlenhof
Sporthotel Vetzan
Hotel Bergfrieden
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Krone ***
Hotel Obermoosburg ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Burgaunerhof ***
Pension & Residence Obkircher ***
Residence Sankt Johann ***
Pension Obstgarten **
Pension Martin **
Pension Sachsalber **
Residence Marlene

 

NEU - Geführte Trekkingtouren 2018 sind Online
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 


...für mehr Infos hier klicken


Östliche Veneziaspitze

Skitour Östliche Veneziaspitze

  Ausgangspunkt Talschluss Hinteres Martelltal

Skitour

Max. Höhe Aufstieg
Aufstieg  -  Gesamt
Aufstieg Ausrichtung
3.356 m 1.305 hm
6,2 km  -  14,2 km
4:00 Std
N


Die östliche Veneziaspitze ist eine anspruchsvolle, beliebte und genussreiche Gletscherskitour im hinteren Martelltal in großartiger alpinen Landschaft. Ein Klassiker unter den Skitouren, der sichere Verhältnisse erfordert.

 


 

TOURENINFO:

Aufstieg:
Skitour Östliche VeneziaspitzeVom Parkplatz bis am Ende des befahrbaren Weges, hier zunächst über eine kleine, gleich danach über eine längere Brücke in Richtung des ehemaligen Hotel Paradies (roter, hoher Bau, verfallen). Man folgt den Markierungen der Sommerroute Richtung Vordere Rotspitze, zunächst südlich, dann südwestlich bis knapp unterhalb der Waldgrenze. Kurz nach einem Pfosten der Materialseilbahn der Martellerhütte zieht man nach Südosten über steiler werdende Hänge hoch in Richtung Vordere Rotspitze. Auf der rechten Seite von dieser (westlich) und am Fuße des Felsgrates, der nach Süden zur Hinteren Schranspitze führt, auf einer Höhe von ca. 2.600m, steigt man dann südlich in Richtung einer Einsattelung über ein steiles (Vorsicht!) Kar auf. Danach kommt ein kleiner Kessel und man steigt südlich über ein kurzes Steilstück auf zur Stirnseite des Schranferners. Nach links gelangt man auf den Gletscher und man steigt über diesen (Spalten!) südlich über meist flaches Gelände auf bis gut zur Hälfte, dann nach rechts abzweigen und man peilt die Scharte vor der Östlichen (3.) Veneziaspitze an. Hier deponiert man die Skier und über den leicht ausgesetzten Grat erreicht man den tollen Panoramagipfel.

Abfahrt: Längs der Aufstiegsspur

Höhenunterschied: 1.305m  
Aufstiegszeiten: 4:00 Std

Weiterer Aufstieg:
Von der Zufallhütte zunächst auf der Route Richtung Casati bis zur Staumauer (ca. 20 Min.), wo man auf die andere Talseite quert und dann westlich, oberhalb der Baumgrenze auf die oben beschriebene Route stoßt.

Hinweise/Schwierigkeiten:
Die Tour erfordert sichere Schnee- und Sichtverhältnisse. Es handelt sich um eine Gletschertour mit evtl. Spaltengefahr, daher sind Gurt und Seil mitzunehmen! Besonders ideal im späten Frühjahr bei Firn.

 

Die Sommertour - Überschreitung der Veneziaspitzen

 

Empfehlung: Unterkunft, Einkehr, Essen und Trinken

Zufallhütte 2.264m   Martellerhütte 2.610m


 

 

Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte  1:25.000

Tabacco Nr. 045 (Latsch-Martell-Schlanders)