Mittwoch, 18 Oktober 2017
Pension Garni Rinner Julia
Apparthotel Fux
Hotel Bauhof ***
Hotel Bergfrieden
Sporthotel Vetzan
Fohlenhof
BAMBOO Active Resort ****
Hotel Obermoosburg ***
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Krone ***
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Vinschgerhof ***s
Residence Sankt Johann ***
Pension & Residence Obkircher ***
Pension Obstgarten **
Pension Sachsalber **
Pension Martin **
Residence Marlene

 

NEU 2017 - Geführte Trekkingtouren im Vinschgau
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 

 

...für mehr Infos hier klicken


Suldenspitze - Sulden

Skitour Suldenspitze

  Ausgangspunkt Sulden Bergstation Madritsch Seilbahn

Skitour

Max. Höhe Aufstieg
Aufstieg
Aufstieg Ausrichtung
3.376 m 755 hm
4 km
2 - 2,5 Std
N + O


Auf der Suldenspitze eröffnet sich ein Blick zum Suldener Dreigestirn mit Königsspitze, Zebrù und Ortler sowie zum Cevedale und der südlichen Ortlergruppe mit der an den Füßen liegenden Casati-Hütte.




 

TOURENINFO:

Ausgangspunkt:
Sulden - Seilbahn Bergstation MadritschSkitour Suldenspitze

Aufstieg:
Mit der Seilbahn geht es zunächst zur Bergstation Madritsch auf 2.610m wo der Ausgangspunkt dieser Skitour ist. Man verlässt die Skipiste und steigt südlich über die sanften Moränenmulden hoch zum Suldenferner mit seinen imposanten Eisbrüchen. Zunächst über diesen recht einfach in der Mitte Richtung Süden hoch, dann über Eisbrüche und Spalten zuerst südöstlich, dann wieder Richtung Süden über den steiler werdenden, spaltenreichen Suldenferner vorsichtig weiter. Am Fuße der Suldenspitze wird das Gelände nun etwas flacher und man steigt nun südwestlich in Richtung der Janinger Scharte auf, wo man den unschwierigen Grat erreicht, der uns nach Osten (links) zur Nahe liegenden Gipfelkuppe der Suldenspitze führt.

Abfahrt:
Längs der Aufstiegsroute

Hinweise/Schwierigkeiten:
Es handelt sich um eine Gletscherskitour, die u.a. auch Vorsicht auf Spalten (besonders bei schneearmen Wintern) erfordert. Bei sicheren Verhältnissen und bei richtiger Routenwahl ist die Tour nicht besonders schwierig. Vorsicht ist besonders bei Triebschnee erforderlich. Die Steilhänge des Suldenferners sollte man gut ausweichen.

Alternative Route:
Von der Seilbahn-Talstation-Parkplatz (1.920m) kann man über die Skipiste hoch zur Mittelstation und weiter zur Schaubachhütte (2.581m) aufsteigen, und man macht somit 1.450hm bis zur Suldenspitze.


Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte 1:25.000

Tabacco Nr. 08 (Ortlergebiet - Cevedale)