Donnerstag, 14 Dezember 2017
Hotel Bergfrieden
Hotel Bauhof ***
Pension Garni Rinner Julia
Fohlenhof
BAMBOO Active Resort ****
Sporthotel Vetzan
Apparthotel Fux
Hotel Krone ***
Hotel Burgaunerhof ***
Hotel Vinschgerhof ***s
Hotel Vetzanerhof ***
Hotel Tanja Sonnenhof ***
Hotel Obermoosburg ***
Pension Sachsalber **
Pension Martin **
Residence Sankt Johann ***
Residence Marlene
Pension Obstgarten **
Pension & Residence Obkircher ***

 

NEU - Geführte Trekkingtouren 2018 sind Online
Trekkingtour von Hütte zu Hütte - Wo Südtirol den Himmel berührt

 


...für mehr Infos hier klicken


Madritschspitze

Skitour Madritschspitze

  Ausgangspunkt Talschluss Hinteres Martelltal

Skitour

Max. Höhe Aufstieg
Aufstieg Aufstieg Ausrichtung
3.265 m 1.265 hm
7,6 km 4 Std
S


Die Madritschspitze ist ein lohnender Skiberg im hinteren Martelltal mit Abfahrt über schöne Südhänge. Tolle Aussichtskanzel zu Ortler, Zebrù und Königsspitze. Das kleine Butzental und die schönen, kupierten Mulden erfreuen das Skifahrerherz bei Firn und frischem Pulver.

 

 

TOURENINFO:

Skitour MadritschspitzeAusgangspunkt:
Parkplatz am Talschluss 2.050m oder Zufallhütte 2.264m.

Aufstieg:
Vom Parkplatz über den gut sichtbaren Weg hoch zur Zufallhütte. Gleich nach der Hütte, links (südwestlich), durch eine Einengung mit Felsriegel weiter bis zum flachen Talboden des Plimabaches, wo man auf die alte Staumauer stoßt. Zunächst noch flach weiter in westliche Richtung, dann rechts hoch in das Butzental. Im weiten oberen Butzental wird die Madritschspitze sichtbar und die Aufstiegsroute immer deutlicher. In mäßiger Steilheit, sich immer etwas links haltend kommt man unter den Südhang der Madritschspitze. Mit einigen Linksquerungen erreicht man den Südwestkamm. Über diesen schräg rechts aufwärts zum Gipfel.

Abfahrt:
Längs der Aufstiegsspur

Höhenunterschied:
1.265hm ab Talschluss - 1.000hm von der Zufallhütte  -  ca. 820hm von der Martellerhütte + 160hm Abfahrt am Start

Aufstiegszeiten:
4 Std. / von der Zufallhütte 3,5 - 4 Std. / von der Martellerhütte (kurze Abfahrt ca. 160hm) 3 - 3,5 Std.Abfahrt: Längs der Aufstiegsspur

Hinweise/Schwierigkeiten:
Überwiegend leichte bis mittelschwere Skitour. Da Südseitig, ist die Tour besonders empfehlenswert bei Firn. Die Tour erfordert sichere Verhältnisse. Zwar geht es deutlich über 3.000m hinauf, doch man befindet sich in unvergletschertem, kupiertem Gelände. Die sonnenseitigen Mulden sind ideales Skigelände; bei gutem Firn oder sicherem Pulver ein Hochgenuss! Zwischenzeitlich findet man auf der sonnenverwöhnten Route auch häufig Bruchharsch.

 

Die Sommertour auf die Madritschspitze

 

Empfehlung: Unterkunft, Einkehr, Essen und Trinken

Zufallhütte 2.264m Martellerhütte 2.610m

 


Für diese Tour empfehlen wir die Topografische Wanderkarte 1:25.000

Tabacco Nr. 08 (Ortlergebiet - Cevedale)